Mit welchem Argument drückt man nicht den Preis?

Was mich mit am meisten bei dieser sinnlosen, zeitraubenden Preisdrückkultur, welche sich in den letzten Jahren immer stärker entwickelt hat, ärgert erkläre ich hier kurz.

defekter artikel
defekter artikel

Es ist eineindeutig zu lesen dass es sich um einen ungeprüften, defekten Artikel handelt. Werde ich einen Preis aufrufen, der einem normalen funktionstüchigem Gerät entspricht? Genau, eher nicht!

Natürlich habe ich diesen Fakt in meine Preisfindung mit einbezogen!!!

Für die folgende Preisdrückanfrage ist schon eine ordentliche Portion Dreistigkeit von Nöten:

„Da das Gerät ja kaputt ist, können sie mir noch im Preis entgegenkommen?“

NATÜRLICH NICHT! Diese Frage ist einfach nur eine Beleidigung meiner kaufmännischen Tätigkeit!

Aber abgesehen von 0% Preisnachlass erhalten Fragesteller dieser Art etwas Gratis – einen besonders gemütlichen Platz auf meiner Blacklist – lebenslang 🙂